Faustig

Chapeau, träges Ego: Ich habe es geschafft, kurz vor Ende des Festivaljahres etwas Faustiges zu unternehmen. Vielen Dank der lieben Marion an dieser Stelle, die für die Tickets im Resi gesorgt hat. Sogar das Klima war mir gewogen, denn es schüttete während (und ausschließlich während) der Vorstellung, und ich musste…

Schneller Propeller

Jeder ambitionierte Hobbykoch weiß, dass man spätestens dann jegliche Hobbykoch-Ambitionen ad acta legen kann, wenn man Teenager im Haus hat. Ich – erfahrene Mutter – weiß das natürlich auch. Nicht so mein Mann, der hauptsächlich für die Showküche vor geladenen Eltern und Schwiegereltern, neuen Bekannten oder ebenso ambitionierten Hobbykoch-Freunden zuständig ist. Kürzlich…

Überlängen

Ich bin der inkonsequenteste Mensch der Welt und vermutlich werden meine Kinder Drogenhändler, Bankräuber oder Verteidigungsminister. Jeden Tag versuche ich, mich zu ändern und meinen Prinzipien treu zu bleiben, aber es funktioniert einfach nicht. Gestern zum Beispiel. Ich hatte meinem Sohn versprochen, den am Abend zuvor schon angefangenen „Fluch der…

In der Mitte schlecht

Gut organisierte Mütter haben gut organisierte Arzneischränkchen. Meine Nachbarin zum Beispiel. Als ich kürzlich um ein Pflaster bat, weil unsere drei Restposten zu winzig, nicht mehr klebend bzw. „babysch“ waren, nahm sie mich mit ins Obergeschoss und öffnete für mich ihr Allerheiligstes. Ich war ehrlich beeindruckt. Da hing ein schickes,…

Kühlschrankhüter

Also jetzt nicht lügen: Jeder hat doch irgendetwas im Kühlschrank (vielleicht ganz ganz hinten in der Ecke oder ganz unten oder im Kühlfach), das gefühlte Jahre schon drin ist und von dem man auch nicht wirklich weiß, ob es noch genießbar ist oder nicht. Bei mir zum Beispiel: der Limoncello,…